Kabelübergänge für moderne Türsysteme

In modernen Türsystemen kommen oft mehrere elektrische Geräte zum Einsatz, die das Schloss im Türblatt ansteuern. Das bedeutet bisher: zwei oder mehr Kabelübergänge mit entsprechendem Montageaufwand, Platzproblemen aufgrund der Türbänder und Schwierigkeiten bei der Zulassung von Feuerschutztüren. Die Lösung: die neuen 20-poligen Kabelübergänge von effeff.

Neu: 20 Pole für mehr Möglichkeiten 

Vorteile im Überblick: 

  • Vereinfachter Anschluss von elektrischen Geräten, die viele Pole benötigen (Motorschloss, eine Sensorleiste und eine biometrische Zutrittskontrolle)
  • Kein Platzproblem auch in schmalen Zargen
  • Keine Schwierigkeiten bei der Zulassung von Feuerschutztüren wegen der Schwächung des Türelements bei mehr als einem Kabelübergang
  • Kein Kabelbruch integriertem Flexkabel
  • Dauertest mit einer Million Lastzyklen
  • Höhere Strombelastung möglich durch Brückung der Pole 1/2 und 3/4
  • Breite der Wanne: 24 mm (auch in der kurzen Ausführung): vereinfachter Einbau, weniger Fräsarbeiten
  • Beidseite Einbauwannen oder einseitige Einbauwanne für Metall, Holz und Kunststoffprofile
  • Radius-Endstücke
  • Klemm-Steck-Anschluss:
  • getrennte Fertigung von Tür und Zarge
  • einfacher Einbau auf der Baustelle auch ohne elektrotechnische Kenntnisse
  • direkter Anschluss an die Hausinstallation (ohne Verteilerdose)
  • vereinfachter Service/Wartung

Die Auswahl des passenden Kabelübergangs im Überblick:

Montageart

Je nach Anforderung an die Tür oder auf der Baustelle können Sie zwischen Aufbau- und Einbaumontage wählen:

Aufbaumontage

  • schnell montiert
  • einfach installiert
  • ideal für die Nachrüstung
  • Modell: 10318

Einbaumontage

  • verdeckte Montage
  • vandalismusgeschützt
  • Optik/Design der Tür bleibt erhalten
  • Modelle: 1031210314
Länge

Die Auswahl der Länge hängt davon ab, wie weit die Tür gedreht werden muss

Lange Variante

  • Max. Drehung 200 mm
  • Modell: 10312

Kurze Variante 

  • Max. Drehung 100 mm
  • Modell: 10314
Pole

Je komplexer die Türperipherie, desto mehr Pole werden zum Anschluss der elektrischen Geräte benötigt.

10-polig 

20 polig

Einbauwannen

Die Kabelübergänge sind ohne, mit einseitiger Einbauwanne oder beidseitigen Wannen verfügbar.

Ohne Einbauwanne

Einseitige Einbauwanne 

Beidseitige Einbauwannen

Flex-Kabel

Flexible Kabel sind bei den meisten unserer Kabelübergänge verbaut. Ausnahme: Modelle 10318, 10312-11, 10312-21.

Flex-Kabel

  • Kein Kabelbruch
  • Intern auf 1 Million Zyklen geprüft
Breite

Viele der effeff-Kabelübergänge sind 24 mm breit und passen dadurch in die meisten Profile

Breite 24 mm

Klemm-Steck-Anschluss

Viele Kabelübergänge von effeff werden mit Klemm-Steck-Anschluss geliefert

Klemm-Steck-Anschluss

  • getrennte Fertigung von Tür und Zarge
  • einfacher Einbau auf der Baustelle auch ohne elektrotechnische Kenntnisse
  • direkter Anschluss an die Hausinstallation (ohne Verteilerdose)
  • Trennung des Flügels von der Zarge ohne elektrotechnische Kenntnisse: vereinfachter Service/Wartung
  • Modelle: 10314-1110314-2110314-2010314-20-2010314-3x, 10314-4x
Montagebleche

Montageblech mit Radius

Runde Endkappen