Es gibt zwei Möglichkeiten um bestehende Aufträge in eine andere Datenbank zu verschieben: Haben Sie in Matrix eine Datenbankverbindung zur Ziel-Datenbank hergestellt, können Sie die Aufträge einfach verschieben (siehe "Wie erstelle ich eine (weitere) Datenbankverbindung?"). Kennt Matrix die Ziel-Datenbank nicht, können die Aufträge exportiert und importiert werden.

Aufträge exportieren und importieren

  1. Markieren Sie die Aufträge, die Sie verschieben wollen und rechtsklicken Sie auf diese. Wählen Sie nun "Ausgewählte Aufträge archivieren".
     
    Aufträge archivieren

  2. Wählen Sie nun einen Speicherort für diese Aufträge, zum Beispiel auf einem USB-Stick, wenn die Ziel-Datenbank auf einem anderen Rechner liegt.
  3. Öffnen Sie nun Matrix auf dem Rechner, der eine Verbindung zur Ziel-Datenbank hat.
  4. Wählen Sie unter Datei/Import/IMD Datei einlesen. Öffnen Sie im folgenden Fenster den Speicherort Ihrer Aufträge, wählen Sie alle Aufträge aus und starten Sie den Import. Matrix importiert nun alle markierten Aufträge.

Verschieben mit Verbindung zur Datenbank

Markieren Sie die Aufträge, die Sie verschieben wollen und rechtsklicken Sie auf diese. Wählen Sie nun "Ausgewählte Aufträge verschieben in Datenbank ..." und wählen Sie im Untermenü die gewünschte Datenbank aus. Matrix verschiebt nun alle markierten Aufträge in die gewünschte Datenbank.