eltefa: gewerbliche und private Gebäude sichern mit ASSA ABLOY

Vom 29. – 31. März präsentiert die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik auf der eltefa, der wichtigsten Landesmesse der Elektrobranche in Stuttgart, ihre innovativen Produkte, darunter die Alarmsicherung EXITalarm, die Zutrittskontrolle SCALA, den smarten Schließzylinder ENTR®, den Beschlag Code Handle® sowie den Elektronikbeschlag ESA500.

EXITalarm ist eine einfach nachrüstbare Alarmsicherung und bietet eine visuelle sowie akustische Hemmschwelle gegen missbräuchliche Türbenutzung. Die Alarmsicherung wird unterhalb des Türdrückers montiert und erkennt durch diese Position eine Betätigung direkt und zeigt diese umgehend an. Bei leichtem Betätigen des Türdrückers neigt sich der Überwachungshebel nach unten und ein Signal ertönt. Letzteres verstummt wenn der Drücker losgelassen wird. Wenn die Tür tatsächlich geöffnet wird, löst der Alarm aus.

Zutrittskontrolle SCALA wächst mit Kundenanforderungen

SCALA ist ein von ASSA ABLOY entwickeltes, skalierbares Zutrittskontrollsystem. Es passt sich stufenlos an, ist nahezu beliebig erweiterbar und erlaubt die Einbindung von einer einzelnen bis hin zu über 2.000 Türen. Kunden können zwischen drei Lösungspaketen wählen: SCALA solo, SCALA web/+ und SCALA net. Das System ist modular aufgebaut und wächst mit den Kundenanforderungen. SCALA eignet sich deshalb für private, öffentliche sowie gewerbliche Objekte.  

Mit ENTR® Zutritt ins smarte Zuhause

Der elektronische Schließzylinder ENTR® der Marke Yale öffnet die Haustür per Fernbedienung, Smartphone, Fingerabdruck oder durch PIN-Eingabe – und auch weiterhin gewohnt mit einem normalen Hausschlüssel. Der elektronische Zylinder verriegelt die Haus- oder Wohnungstür automatisch, wenn der Bewohner sie zuzieht. Zudem bietet der Zylinder keine Angriffsfläche für Manipulationen und somit optimalen Schutz gegen Lockpicking-Versuche. ENTR® ermöglicht auch zeitbegrenzte Zutrittsberechtigungen, z.B. für Reinigungs- oder Pflegekräfte. Der Verlust eines Zutrittsmediums ist mit ENTR® risikoärmer als ein abhanden gekommener Schlüssel und dem damit einhergehenden Austausch der Schließzylinder. Denn: Gehen Fernbedienung oder Smartphone verloren oder werden gestohlen, löschen die Bewohner einfach die jeweilige Fernbedienung, das Mobilgerät oder den PIN-Zugangscode aus dem ENTR®-System und entziehen so die Berechtigung.

Sofort einsetzbarer Zutrittskontrollbeschlag

Auf der Messe zeigt zeigt ASSA ABLOY ESA500. Die kabellose Stand-Alone-Lösung eignet sich für private sowie innerbetriebliche Bereiche wie Lager- und Personalräume. Der elektronische Türbeschlag mit Codetastatur ist einfach nachrüstbar, da nur der vorhandene Beschlag einfach ausgetauscht werden kann. Das Schloss muss dafür nicht gewechselt werden. Von außen ist die Tür damit vor unbefugtem Betreten geschützt und lässt sich nur durch den 4- bis 6-stelligen Code öffnen. Von der Innenseite lässt sich die Tür wie gewohnt mit dem Türdrücker öffnen. Verschiedene Freigabeoptionen ermöglichen zusätzlich zeitlich begrenzte Berechtigungen bis hin zur Dauerfreigabe.

Türdrücker sichert Innentüren durch PIN

Der elektromechanische Beschlag Code Handle® von ASSA ABLOY ermöglicht den Zugang zu Räumen einfach über PIN-Eingabe, statt mit einem Schlüssel. Er eignet sich für Arztpraxen, Anwaltskanzleien, Bürogemeinschaften, Behörden und Privathaushalte. Der Türdrücker mit integriertem Zahlenfeld kommt überall dort zum Einsatz, wo Türen regelmäßig auf- und zugeschlossen werden müssen. Eine Ausstattung von Türen mit Code Handle ist einfach und auch nachträglich möglich. Er lässt sich leicht montieren, eine Verkabelung ist nicht notwendig. Code Handle funktioniert mit zwei handelsüblichen Batterien. Fenster- und Balkontüren, die sich ausschließlich von innen verriegeln lassen, schützt Code Handle® Window. Die patentierte Technologie stellt eine zusätzliche Hemmschwelle für Einbrecher dar, da sich der Fenster- oder Türgriff selbst im Lüftungsmodus nicht bewegen lässt.

 

Während der Messetage stehen die Experten der ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH für Fragen und Fachgespräche an Stand 4C36 in Halle 4 gerne zur Verfügung.