Spendenübergabe in der LEA Meßstetten

Beim Albstadt Bike-Marathon hat die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH 20 Mitarbeiter ins Rennen geschickt, um für den guten Zweck in die Pedale zu treten. 2.000 Euro wurden „erradelt“ und unterstützen nun die ehrenamtlichen Helfer der Landeserstaufnahmestelle (LEA) bei ihrer Arbeit.

„Die Flüchtlingsdiskussion ist gerade in aller Munde und bestimmt die Medienberichte. Die Wertschätzung und Anerkennung des persönlichen Engagements vieler ehrenamtlicher Helfer kommt dabei häufig zu kurz. Aber gerade die Menschen, die sich mit Zeit und Energie für Menschen einbringen, die Hilfe und Unterstützung benötigen, verdienen unseren höchsten Respekt“, erklärt ASSA ABLOY Werksleiter Siegfried Weber.

Die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik ist Teil einer global tätigen Gruppe, dabei aber fest in und um Albstadt verwurzelt. „Deswegen möchten wir Menschen aus der Region unterstützen, die sich für Flüchtlinge aus allen Teilen der Welt einsetzen“, bekräftigt Weber.