Unser Team

Das ASSA ABLOY Bike Team wurde 2013 nach mehrjähriger Auszeit erneut ins Leben gerufen und läuft nun, unter Leitung von Powerfrau Iris Bächle, zu neuer Höchstform auf.

Auch im Olympia-Jahr ist Albstadt Teil des Mountainbike-Worldcups - zum viertel Mal in Folge! Das ASSA ABLOY Bike Team ist selbstverständlich wieder mit von der Partie und startet am 21. Mai 2016 in Albstadt-Tailfingen beim Gonso-Classic-Kurzmarathon. 
Außerdem stellen sich unsere Biker auch den Herausforderungen des legendären Albstadt Bike Marathons am 9. Juli 2016.

Die Mitglieder des ASSA ABLOY Bike Teams:

"Das Training mit den Racing Team Kameraden ist der pure Spaß! Rennen bedeutet für mich Ansporn und schließlich ein messbares Ergebnis meiner fleißig trainierten Leistung."
"Ich bin im Team dabei, da ich Hobbymountainbiker bin und hier die Möglichkeit bekomme etwas von professionellen Teamfahrern mit zu bekommen."
"Ich fahre MTB seit ca. 30 Jahren. Es macht mir sehr viel Spaß und ist deshalb eine große Leidenschaft von mir. Gegen andere zu fahren ist für mich eine Herausforderung."
"Hier fahre ich mit, um ein Teil des Teams zu sein und den Spirit der Veranstaltung zu erleben."
"Meine Leidenschaft für den Ausdauersport - Marathon/Rennrad - habe ich letztes Jahr auf das MTB ausgeweitet und bin beim Bike Marathon dabei gewesen. Das gemeinsame Training im Team, die Tipps von unseren eigenen "Profis" bei ASSA ABLOY und die super MTB-Strecken rund um Albstadt haben mich total begeistert."
"Das Trainieren im Team macht einfach mehr Spaß, als alleine. Dadurch wird auch meine Leistung gesteigert."
"Ich spiele in meiner Freizeit hauptsächlich Fußball und als Ausgleich gehe ich, wenn es die Zeit zulässt, auch gerne mal Rad fahren. Der Bike Marathon in Albstadt ist jedes Jahr eine Herausforderung für mich und seit es das ASSA ABLOY Bike Team gibt, habe ich mich dafür entschieden für dieses zu fahren, um auch die Firma nach außen zu präsentieren."
"Ich fahre gerne im Team, da man sich hier untereinander austauschen kann und sich auch besser kennenlernt. Außerdem lernt man von den anderen auch immer wieder neue Wege kennen, die man selbst vielleicht nie gefunden hätte. Der Bike Marathon in Albstadt ist seit 20 Jahren das Bike Highlight in Süddeutschland und man hat hier die Chance sich als Hobbyfahrer auch mit anderen zu messen."
"Ich fahre für unser Bike Team, weil ich Spaß am Radfahren, dem gemeinsamen kameradschaftlichen Training und der gegenseitigen Motivation untereinander habe. Der Sport bietet mir einen super Ausgleich zur Arbeit. Rennen mit dem Bike Team zu fahren ist für jeden eine Herausforderung, die man vielleicht alleine nicht annehmen würde."
"Seit 2007 bin ich renntechnisch für diverse Teams bzw. regionale Unternehmen auf dem MTB unterwegs. Als 2013 mein Arbeitgeber sein Sponsor-Arrangement bekannt gab, habe ich die Fronten gewechselt und das ASSA ABLOY Trikot übergezogen. Rennziele habe ich prinzipiell keine, da es für mich nur ein Ziel gibt: Sturzfrei zu bleiben. Am aller liebsten bin ich auf Singletrails oder in den Alpem (von Oberstdorf nach Riva del Garda) unterwegs. Ich wünsche dem ASSA ABLOY Racing Team eine erfolgreiche und sturzfreie Saison. Take the limit."
"Teamgedanke und Spaß an der Bewegung in der Natur."
"Ich spiele eigentlich in meiner Freizeit aktiv Fußball, habe aber in letzten Jahren mit dem Fahrradfahren als Ausgleich angefangen. Deshalb freue ich mich, ein Mitglied des ASSA ABLOY Bike Teams zu sein."
"Ich fahre leidenschaftlich gerne Fahrrad und freue mich, dass ich nun die Möglichkeit habe, im Team der eigenen Firma mitzufahren."
"Da ich seit Jahren begeisterter MTB'er bin, war ich sofort von der Idee des eigenen MTB Teams begeistert. Normal fahre ich mittlerweile hauptsächlich Touren (Alpen X). Mal wieder ein Rennen mitzufahren und dies in einem Team aus Kollegen wird sicherlich ein Spaß."
"Ich fahre in meiner Freizeit sehr gerne Fahrrad. Da ASSA ABLOY dieses Jahr sogar Titelsponsor des Bike-Marathons ist, bietet es sich natürlich an im Firmenteam mitzufahren."
"Ich habe mir für dieses Jahr einige sportliche Ziele gesetzt. Beim Bike-Marathon mitzufahren ist mein persönlicher Höhepunkt."
"Es ist nicht so schlimm zu verlieren, wie nie dabei gewesen zu sein."