Integrierte Lösungen für Bildungseinrichtungen

Für eine sichere Bildungsumgebung sind intelligente, diskrete und effektive Zutrittslösungen erforderlich.

Das primäre Sicherheitsanliegen von Schulen und Universitäten besteht darin, Schülern bzw. Studenten und Personal ein sicheres und komfortables Umfeld zum Lernen und Leben zu bieten. 

Aufgrund komplexer Einstellungen müssen Türöffnungslösungen für den Bildungssektor flexibel sein, um den vielfältigen Anforderungen von Schülern, Studenten und Bildungspersonal gerecht zu werden.

Während Offenheit eine wichtige Rolle spielt, müssen ausgewählte Bereiche zu bestimmten Zeiten überwacht und zutrittsbeschränkt werden.

In Gebäuden, in denen sich Haupteingänge und Auditorien befinden, Sportanlagen oder Studentenwohnheimen, müssen die gewählten Zutrittskontrolllösungen, Rettungswegsysteme und Schlösser eine Einheit bilden, um zuverlässigen Schutz und Sicherheit vor Einbruch, Diebstahl und Vandalismus zu gewährleisten.

Hauptbereiche, für die ASSA ABLOY eine integrierte Lösung anbieten kann:

Haupteingänge: Elektronische Zutrittskontrollsysteme, die die Fernüberwachung von einem zentralen Standort ermöglichen, um sicherzustellen, dass der Zutritt zu bestimmten Tageszeiten kontrolliert wird.
Verwaltungs- und Personalräume: Zutrittskontrolllösungen schützen Mensch und Eigentum und schaffen eine angenehme Umgebung.
IT/Technikräume/Labors: Elektronische Zutrittslösungen mit zusätzlicher Überwachung verhindern den unberechtigten Zugang und schützen Vermögenswerte vor Diebstahl.
Sicherheit an Schulen: Bisher lag der Fokus von Sicherheitsmaßnahmen in Schulen lediglich darauf, dass die Türen im Notfall von innen leicht zu öffnen sind. Mit den neuen Gefahren – wie zum Beispiel einem Amoklauf – rückt immer mehr das Bedürfnis in den Vordergrund, Türen während des Unterrichts oder im Falle eines Amoklaufs von innen sicher zu verriegeln.
Studentenwohnheime: Zutrittskontrolllösungen schützen Studenten und ihr Eigentum, während robuste Türbeschläge den Sicherheitsanforderungen der Studenten gerecht werden.
Schlüsselmanagement: Intelligente Schlüsselschränke und Schließfächer, die sich leicht in umfassendere Zutrittskontrolllösungen integrieren lassen, bieten zusätzlichen Schutz durch Rückverfolgbarkeit der wichtigsten Zugriffe.
Notausgänge: Rettungswegtechnik bietet Sicherheit beim Verlassen des Gebäudes, darunter Brandschutztüren und Fluchtwegsysteme, die Mensch in Notfällen schützen und zu jeder Zeit einen unbefugten Zutritt verhindern.
Kindergartenlösung: Kindergärten sehen sich täglich dem Konflikt um „sichere Türen“ ausgesetzt. Die Kinder dürfen nicht unbeaufsichtigt den Kindergarten verlassen. Gleichzeitig müssen die Kleinen im Notfall die Möglichkeit haben, ohne fremde Hilfe nach draußen zu kommen.